Was bedeutet Atelierunterricht?

Ein Atelier ist ein vorübergehend umfunktionierter Raum (z.B: Klassenzimmer, Turnsaal, Bibliothek). Jede Lehrperson wählt nach persönlichen Interessen und Begabungen das Thema des Ateliers. So finden viele interessante Themen und Tätigkeiten ihren Weg in die Schule.

Der Klassenverband wird für vier Tage pro Schuljahr aufgelöst, sodass jedes Kind frei nach Interessen ein ihm entsprechendes Atelier wählen kann. Im Unterschied zu herkömmlichen Unterrichtsformen entstehen so altersheterogene, jedoch interessenshomogene Gruppen.

Beim Atelierbetrieb ist ausreichend Zeit, um Fragen zu formulieren, Hypothesen zu bilden und selbsttätig und handelnd zu Ergebnissen und Erfolgserlebnissen zu kommen.

Das sind unsere Ateliers im Schuljahr 2017/18:

  1. Kreatives Gestalten mit Ton
  2. Ausrufezeichen
  3. Painting Activity
  4. Sinneswerkstatt
  5. Europareise
  6. Erforsche den Würfel
  7. Ich fühle meinen Körper
  8. English Card Games
  9. Die Strombaustelle
  10. Wir bauen Europa
  11. Reise um die Welt
  12. Fotogramme
  13. Wie kommt der Strom in die Steckdose?
  14. Villa Wunder - ein Haus erklingt
  15. Natur erleben einmal anders