Unverbindliche Übung

Weitere Berichte

Theater zu spielen macht nicht nur großen Spaß, es fördert unsere Kinder auch in vielerlei Hinsicht, denn es hat überaus positive Auswirkungen auf intellektuelle, emotionale und soziale Aspekte der Persönlichkeit. Somit trägt Theaterspielen zu einer gesunden körperlichen, seelischen und geistigen Entwicklung bei.

„Theater mit Kindern ist gleichbedeutend mit einer Möglichkeit zu deren Entfaltung, geht also weit über das Memorieren vorgegebener Texte hinaus. Indem sie Theater spielen, lernen Kinder und Jugendliche eben gerade nicht nur Texte auswendig. Sie lernen vielmehr auch, sich zu konzentrieren, auf andere einzugehen und deutlich artikuliert zu sprechen. Sie lernen zudem, sich in der Gruppe einerseits einzufügen und andererseits der Gruppe gelegentlich ein Solo entgegenzusetzen. Sie entwickeln ein Gespür für Sprache und soziale Situationen. Sie spielen emotionale Verhaltensweisen durch, trainieren Bewegungen und entwickeln Selbstbewusstsein, Kreativität und Phantasie sowie ein differenziertes Körpergefühl. Sie müssen über längere Zeiträume ihre Aufmerksamkeit fokussieren und ein Projekt mit Ernsthaftigkeit zu einem gelingenden Abschluss bringen.“ 
(aus: ROTTER, Sylvia, SINDELAR, Brigitte: Vorhang auf fürs Leben! Theaterpädagogische Spiele und Übungen. – Auszug aus dem Vorwort von Manfred Spitzer, S. 9)