Klassenlehrerin: Dipl.-Päd. Claudia Hoch

Willkommen in der Vorschulklasse!


Die Arbeit in der Vorschulklasse

Das Arbeiten in der Vorschulklasse verläuft sehr spielerisch und orientiert sich an der Lebenswelt des Kindes und am Jahreskreis. Die Kinder lernen die Besonderheiten der Jahreszeiten kennen, sie feiern die verschiedensten Feste, nehmen Ihre Körper und die Natur genauer unter die Lupe und beschäftigen sich mit Verkehrserziehung.

Im sprachlichen Bereich wird der Wortschatz verbessert und erweitert, Großbuchstaben werden erarbeitet und einmal wöchentlich wird die eigene Bibliothek als ersten Zugang zur Literatur besucht.

Auch mathematische Früherziehung mit dem Kennenlernen von Eigenschaften verschiedener Gegenstände, Raumorientierungsübungen, Reihen fortsetzen und das Untersuchen von Mengen mit Zuordnen der passenden Ziffer ist Ziel in diesem Jahr. Erste geometrische Grunderfahrungen werden ebenso gemacht.

Dazwischen singen, spielen, malen, basteln, werken und turnen wir.

Besonderer Wert wird auf die Genauigkeit und Sauberkeit der auszuführenden Arbeiten gelegt. Langsam wird auf Schnelligkeit und Sicherheit im Tun hingearbeitet.

Da frische Luft dem Körper und Geist gut tut, beginnt jeder Morgen bis 8 Uhr im Freien, im eigenen Vorschulgarten.

Die genaue Fächereinteilung und Stundentafel entnehmen Sie bitte dem Lehrplan!

Die Vorteile und Chancen einer Vorschulklasse sind:

  • Arbeit in Kleingruppen
  • Spielerisches Trainieren von wichtigen Lernvoraussetzungen
  • Vermeidung von Leistungsdruck, aber sehr wohl sanftes Fordern
    von Leistung
  • Langsamer Übergang vom Kindergarten zur Schule


Besonderheiten in unserer Vorschulklasse:

Für Kinder mit sprachlichen Defiziten wird Sprachheilunterricht angeboten.

Weiters kommt einmal in der Woche eine Lehrerin in die Klasse, um gemeinsam mit den Kindern an einer guten Klassengemeinschaft, dem Vertrauen zueinander und einem guten Klassenklima zu arbeiten. Denn eines der Hauptziele ist, dass es in der Klasse allen gut geht.

Mit einem Native speaker lernen die Vorschulkinder einmal in der Woche Englisch. Das erfolgt mit Spielen, Lieder und Gedichten.

Zweimal in der Woche arbeiten unter Anleitung der Klassenlehrerin Studenten der höheren Semester mit den Kindern.

Kinder kommen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen in unsere Klasse. Sie werden dort abgeholt, wo sie stehen, und individuell gefördert. Der Unterricht ist so gestaltet, dass auf die einzelnen Bedürfnisse eingegangen werden kann.

Die Kinder erlernen hier ohne Leistungs- und Notendruck die Basiskompetenzen, die sie für einen erfolgreichen Einstieg in die 1. Klasse benötigen.


Richtlinien der Vorschulklasse

Die Vorschulklasse ist für Kinder, die schulpflichtig sind, aber noch nicht schulreif, das heißt, dass die Kinder in einem oder mehreren Teilbereichen noch nicht die notwendige Reife aufweisen, die zur Bewältigung der 1. Schulstufe erforderlich ist.

Nicht alle Kinder entwickeln sich gleich, manchmal fehlt auch nur die nötige Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit, um einen ganzen Schultag in der 1. Klasse durchhalten zu können.

Daher bietet die Vorschulklasse Zeit zur Nachreifung und Zeit für die gezielte Förderung, um Misserfolge von Anfang an zu vermeiden.

Bei schulpflichtigen Kindern wird das Jahr in der Vorschulklasse als 1. Jahr der Schulpflicht anerkannt.


Schuleinschreibfest

Den Termin entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender!

 

Die Klassenlehrerin der Vorschulkasse

Claudia Hoch