Sieg für die PVS beim Bee Bot Cup

© I. Burker

Am 18.02.2020 fand der Bee-Bot-Cup in der HTL St.Pölten statt. Die PVS nahm mit zwei Teams an dem Wettbewerb teil. Unsere Schule wurde von einem siebenköpfigen Team aus der 3b sowie einem zweiten Team bestehend aus jeweils drei Kindern der 4a und 4b würdig vertreten.

Das Projekt „Denken lernen, Probleme lösen VS (DLPL)“ ist ein Pilotprojekt, das informatisches Denken und kreatives Problemlösen bereits in der Volksschule fördert. Algorithmisches Denken ist die Grundlage des Verstehens und Lösens vielschichtiger Problemstellungen aus Schule und Alltag sowie der Wegbereiter für die Entwicklung der eigenen kreativen Schaffenskraft (Making). Kombiniert mit spielerischen Methoden (Game Based Learning) können hohe Motivation und nachhaltige Lernerfolge bei Mädchen und Burschen gleichermaßen erzielt und die Informatische Grundbildung im Übergang zur Sekundarstufe gestärkt werden.

Mit dem Bee-Bot Cup wird nun das spielerische Lernen mit neuen kleinen Herausforderungen fächerübergreifend verbunden. In einem mehrteiligen Wettbewerb, beginnend mit „künstlerischem“ Darstellen, dem Lösen kniffliger Denksportaufgaben bis hin zu elementaren Coding-Anforderungen sollen viele Bereiche des Problemlösens kombiniert werden.

Die Kinder reisten in Begleitung von Dipl.Päd. Iris Burker und Frau Katharina Klik mit dem Zug an und wurden von einem Betreuerteam freundlich in Empfang genommen. Bei der allgemeinen Begrüßung um 9.15 Uhr erfuhren die Kinder den genauen Ablauf. Im Laufe des Vormittags absolvierten die sieben teilnehmenden Teams aus Niederösterreich die drei Bewerbe "künstlerische Biene", "schlaue Biene" und "informatische Biene". In den Wartezeiten konnten viele verschiedene Logik- und Denkspiele ausprobiert und Ozobots programmiert werden. StudentInnen der PH Baden unterstützen die LehrerInnen beim Beschäftigen der Kinder.

Der Bewerb dauerte bis 12.00 Uhr, danach zog sich die Jury zur Beratung zurück. Um 12.20 Uhr fand schließlich die mit Spannung erwartete Siegerehrung durch Vertreter aus dem Bildungsministerium und der Bildungsdirektion statt.

Der Sieg ging an unser Team aus den Kindern der 4a und 4b, das Team der 3b erreichte den guten vierten Platz.

Wir sind sehr stolz auf unsere tollen Kinder!