Stop-Motion - Wir drehen einen Film

Am Donnerstag verwandelte sich der Vormittag in einen Drehtag. Zuerst überlegten wir, wie so ein Film überhaupt entsteht. Als klar war, dass ein Film aus ganz vielen Bildern besteht, probierten wir das gleich mit einem selbst gebastelten Daumenkino aus.

Dann lernten wir die App "Stop-motion" auf unseren Smartphones kennen. Nun waren wir bereit, mit unserem eigenen Handy einen Film zu drehen.

Es enstanden zahlreiche Ideen, kleine Sets und Drehbücher. Die Zeit verging wie im Nu und die Ergebnisse sprachen für sich.

Wer weiß, vielleicht war das die Geburtsstunde für den ein oder anderen Spielberg!

Initiates file download